Werkvertrag und Vertragserfüllungsbürgschaft

Die Vertragserfüllungsbürgschaft sichert ab!

Eine Vertragserfüllungsbürgschaft sichert alle Verpflichtungen des Auftragnehmers aus dem Werkvertrag hinsichtlich des Auftraggebers ab. Die Vertragserfüllungsbürgschaft ist insbesondere bei einer Zahlungsunfähigkeit des Auftragnehmers von Bedeutung, da die Vertragserfüllungsbürgschaft alle Verpflichtungsbereiche wie etwa Gewährleistungen, Schadenersatz sowie generell die vollwertige Ausführung des Auftrages umfasst. Sicherheitseinbehalte sind für solche Fälle womöglich ein bekanntes Mittel. Eine Vertragserfüllungsbürgschaft ist allerdings die bessere Alternative, die gleichzeitig auch die Liquidität gewährleistet.

Nutzen einer Vertragserfüllungsbürgschaft

Zumeist wird diese Bürgschaftsform in der Baubranche herangezogen. In der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, kurz VOB, ist sie dementsprechend auch fest verankert (VOB/B §17). Von der Sache her ist eine Vertragserfüllung die Kombination aus Ausführungsbürgschaft und Gewährleistungsbürgschaft. Warum ist das so? Die Vertragserfüllungsbürgschaft sichert auf der einen Seite die Ausführung und andererseits, nach Abnahme auch die Gewährleistungsphase. Ein Insolvenzfall des Auftragnehmers würde also ohne Vertragserfüllungsbürgschaft dazu führen, dass der Auftrag womöglich nicht fertiggestellt wird, keine Gewährleistung erfolgt oder andere Teile des Vertrages nicht erfüllt werden können.

Verlauf und Höhe einer Vertragserfüllungsbürgschaft

Die Vertragserfüllungsbürgschaft beginnt mit der Vergabe des Auftrags. Übliche Bürgschaftssummen im Baugewerbe sind 10% bis 25% des Auftragvolumens. Dabei gilt es zu beachten, dass die Vertragserfüllungsbürgschaft nach Abnahme des Bauwerks meist in eine 5%ige Gewährleistungsbürgschaft übergeht.

Weitere Informationen zur Vertragserfüllungsbürgschaft

Wo kann man diese Bürgschaft abschließen?

Wie viele Bürgschaften kann auch diese bei Geldinstituten oder Versicherungen abgeschlossen werden. Allerdings gilt es zu beachten, dass sich Vertragserfüllungsbürgschaften über Banken als zu kostenintensiv und unflexibel herausgestellt haben. Außerdem wird über diesen Weg auch die gesamte Kreditlinie belastet. Bei Focus Online ist nachzulesen: “Die Vertragserfüllungsbürgschaft über einen unabhängigen Makler sorgt für die am besten passende Lösung…” (Im Original: http://infoseiten.focus.de/vertragserfuellungsbuergschaft.html).

Schreiben Sie einen Kommentar...

*