Vertragserfüllungsbürgschaft nach VOB

Relevanz der Vertragserfüllungsbürgschaft im Baugewerbe

Vertragserfuellungsbuergschaft im BaugewerbeEine Vertragserfüllungsbürgschaft sichert alle Verpflichtungen des Auftragnehmers aus dem Werkvertrag hinsichtlich des Auftraggebers ab. Die Vertragserfüllungsbürgschaft ist insbesondere bei einer Zahlungsunfähigkeit des Auftragnehmers von Bedeutung, da die Vertragserfüllungsbürgschaft alle Verpflichtungsbereiche wie zum Beispiel Gewährleistungen, Schadenersatz sowie insgesamt die vollwertige Ausführung des Auftrages umfasst. Vielfach dienen auch Sicherheitseinbehalte (im Baugewerbe Sicherheitseinbehalte nach VOB) diesem Zweck. Aber eine Vertragserfüllungsbürgschaft ist die bessere Alternative, auch um die Liquidität zu behalten.

Sinn einer Vertragserfüllungsbürgschaft

Die größte Relevanz hat diese Bürgschaft im Baugewerbe. Dort sind sie auch fest als Teil der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (kurz: VOB) verankert, siehe VOB/B §17.
Streng genommen ist die Vertragserfüllungsbürgschaft eine Zusammenführung der Ausführungsbürgschaft und der Gewährleistungsbürgschaft. Der Grund: eine Vertragserfüllungsbürgschaft beinhaltet zum Einen die Ausfürhung bis hin zur Abnahme nach Fertigstellung. Zum Anderen deckt sie aber auch die darauf Folgende Phase der Gewährleistung ab. Ohne eine Vertragserfüllungsbürgschaft müsste der Auftraggeber im Falle einer Insolvenz des Auftragnehmers davon ausgehen, dass die Vertragserfüllung nicht eingehalten werden kann und er ganz oder in Teilen darauf verzichten muss.

Abschluss-Summe und Handhabung einer Vertragserfüllungsbürgschaft

Beginn einer Vertragserfüllungsbürgschaft ist in der Regel die Auftragsvergabe. Die Bürgschaftssummen bewegen sich in der Baubranche zwischen 10% und 25% (von der Summe des Auftrags). Dabei gilt es zu beachten, dass die Vertragserfüllungsbürgschaft nach Abnahme des Bauwerks meist in eine 5%ige Gewährleistungsbürgschaft übergeht.

Wo kann man diese Bürgschaft abschließen?

Kredithäuser und Versicherungen sind mögliche Anlaufstellen für den Abschluss einer Vertragserfüllungsbürgschaft. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass Vertragserfüllungsbürgschaft über Kreditinstitute häufig kostenintensiv sind und unflexibel gehandhabt werden. Weiterer Minuspunkt bei Banken: Vertragserfüllungsbürgschaften belasten dort die Kreditlinie, weil über einen Kredit abgewickelt. Focus Online rät seinen Lesern daher: “Die Vertragserfüllungsbürgschaft über einen unabhängigen Makler sorgt für die am besten passende Lösung…” (Im Original: http://infoseiten.focus.de/vertragserfuellungsbuergschaft.html).

Weitere Informationen zur Vertragserfüllungsbürgschaft

Schreiben Sie einen Kommentar...

*