Anzahlungsbürgschaft zur Risikominimierung

Was ist eine Anzahlungsbürgschaft wirklich?

Die Anzahlungsbürgschaft im Alltag: Gewöhnlich werden Anzahlungsbürgschaften nicht für geringwertige (=geringe Kosten = geringes Risiko) Waren wie beispielsweise Mobiliar herangezogen. Anders kann es da schon bei Ratenkrediten aussehen. Beim letztgenannten wäre die erste Rate die Anzahlung auf die Ware.

Nutzen einer Anzahlung für den Verkäufer:

Vertrag zur Anzahlungsbürgschaft unterzeichnenDer Verkäufer muss die Ware vorfinanzieren. Hier schmälert die Anzahlung das Risiko, in dem die finanzielle Last bis zu kompletten Bezahlung durch den Käufer um den Betrag der Anzahlung vermindert wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten für den Verkäufer, seine Vorfinanzierung zu gestalten. Sie kann bei der Übergabe der Ware fällig werden, oder auch schon vorher, wenn der Kunde die Ware erst zu einem späteren Zeitpunkt erhält. Das kann zum Beispiel bei Lieferfristen oder Vorproduktionen der Fall sein.

Der Käufer kann sich über die Anzahlungsbürgschaft absichern:
Die gefährlichsten Fälle wären, dass der Verkäufer Insolvenz meldet oder schlicht nicht liefert. Somit bleibt dem Kunden die Sicherheit seiner Anzahlungsbürgschaft. Eine andere Gegenleistung hätte er meist nicht und die Abschlagszahlung wäre verloren.

Ab wann ist die Anzahlungsbürgschaft gültig?

In Deutschland ist die Anzahlungsbürgschaft zumeist erst wirksam, wenn die zugrunde liegende Anzahlung durch den Käufer bereits geleistet wurde. Die Anzahlungsbürgschaft verliert Ihre Wirksamkeit, wenn der Handel abgeschlossen ist, also etwa die Ware vertragskonform ausgeliefert wurden.

Verlauf einer Anzahlungsbürgschaft:

Eine übliche Vorgehensweise ist, dass die Bank des Lieferanten die Anzahlungsbürgschaft abwickelt. Gerade im Maschinen- und Anlagenbau handelt es sich um recht hohe Summen, die eine Anzahlung für die Materialbeschaffung und Personalkosten rechtfertigt.

Wie kann man eine Anzahlungsbürgschaft bekommen?

  1. Zum Einen gibt es die erwähnte Lösung über die Bank. Die Nachteile dieser Lösung sind die Forderungen an Sicherheiten und entsprechende Zinsen.
  2. Der Weg über eine Versicherungsgesellschaft. Hier gibt es geeignete freie Vermittler wie mich, welche recht preiswert eine entsprechende Bürgschaft für Industrie und Gewerbe finden.

Onformationen zu Anzahlungsbuergschaften unter tel:0551 5211985

Der Weg über die Versicherung ist auch dann häufig gangbar, wenn der Bank für eine Abwicklung die Bonität nicht ausreicht. Ein weiterer Vorteil der Anzahlungsbürgschaft über die Versicherung ist, dass die Kreditlinie nicht belastet wird. Anzahlungsbürgschaften unterliegen oftmals verschiedenen Bedingungen, abhängig vom Anbieter. Es gibt online viele verschiedene Versicherer mit unterschiedlicher Produktvielfalt. Hier lässt sich immer eine optimale und passende Lösung für die Bürgschaft finden.

Die Anzahlungsbürgschaft sichert also einen Kunden bestmöglich ab!

Falls etwas schief geht und der Verkäufer die Ware nicht liefern kann, haftet der Versicherer für eine Rückzahlung. Natürlich erfolgt so eine Bürgschaft in jedem Fall schriftlich. Der Käufer erhält zur Bürgschaft für eine Anzahlung einen Beleg darüber. Nach der Warenlieferung erlischt die Bürgschaft automatisch, da das Risiko entfällt.

Schreiben Sie einen Kommentar...

*